Celegorm und Curufin

Die Idee für diese Bild entstand aus dem Wunsch, mit Jenny Dolfen zusammenzuarbeiten. Sie ist bekannt für ihre tollen Darstellungen von Charakteren aus Tolkiens "Silmarillion", besonders der Söhne Feanors. Ihre Arbeiten finden sich hier

Wir einigten uns, beide eine Szene aus dem "Silmarillion", von der Geschichte Beren und Lúthiens zu malen, in welcher die Brüder Celegorm and Curufin das Volk von Nargothrond aufwiegeln:

"Then Celegorm arose amid the throng, and drawing his sword he cried: 'Be he friend of foe, whether demon of Morgoth, or Elf, or child of Men, or any other living thing in Arda, neither law, nor love, nor league of hell, nor might of the Valar, nor any power of wizardry, shall defend him from the pursuing hatred of Feanor's sons, if he take a Silmaril and keep it. For the Silmarils we alone claim, until the world ends.'

Many other words he spoke, as potent as long before in Tirion the words of his father that first inflamed the Noldor to rebellion. And after Celegorm Curufin spoke, more softly but with no less power, conjuring in the minds of the Elves a vision or war and the ruin of Nargothrond."

(Das Copyright für obiges Zitat liegt bei HarperCollins Publishers, London)

Jenny wird die Szene darstellen, in der Celegorm spricht, und ich werde Curufin übernehmen. Unten befindet sich eine Auswahl meiner Skizzen, und die fertige Arbeit.

Curufins of Cueufin

 

Curufins oufin

 

Komposition (verworfen, da es der Komposition von Jennys Bild, das hier gefunden werden kann, zu ähnlich sah) und Curufins o

 

Curufin (groß) und CelegormSketches of Cueufin

 

Curufin und CelegormSketches of Cueufin

 

endgültige Komposition Sketches of Cueufin

 

Noch eine Skizze von Curufin, weil ich mit seinem Aussehen immer noch nicht zufrieden war.

 

Die entgültige Zeichnung auf dem Aquarellblock (der leider nicht vollständig unter den Scanner paßte, daher die schlechte Qualität des Scans)

 

Das fertige Bild.

ueufin

 

Die fertige Kollaboration als Comicstrip, von Jenny zusammengefügt.
   

Tolkien

 

 

 

 

 

 

https://