Jakob (mit Erek Kühn und Marco Zeugner) 1997, stop-motion Animation, ca 12min

Storyboard Bauten Standbilder Quicktimes

Jakob entstand in Teamarbeit, im Projekt "XX-Ungelöst". Anfang 1997 hatte der Kinderkanal in Erfurt, nicht weit von Weimar, seinen Sendebetrieb aufgenommen, und das Projekt drehte sich um Fernsehprogramm, das auf diesem Kanal gesendet werden könnte. Unsere Idee war, einen Trickfilm über eine Holzpuppe zu machen. In der Geschichte erwacht eine unvollendete Puppe nachts zum Leben und erforscht die Werkstatt ihres Schöpfers, wobei sie durch Zufall und Einfallsreichtum ihr noch fehlendes Gesicht erschafft.

Für die Dreharbeiten mieteten wir einen Raum in einem Studentenwohnheim, um einen sicheren Platz für die Bauten zu haben. Die Animationen wurden über mehrere Wochen auf Super-VHS gefilmt, und analog auf S-VHS geschnitten (in Zeiten, bevor digitaler Schnitt zur Verfügung stand).

Storyboard (von mir gezeichnet, basierend auf Ideen von uns dreien)

 

Bauten

 

Standbilder

 

Teile des Films als quicktime-movies:

Augen (1mb)

Nase (3,6mb)

Auf zum anderen Regal (2,5mb)

 

Der Film in zwei Teilen auf youtube:

 

 

 

 

 

https://